Aktuelles aus der Gemeinde

Neues aus der Verwaltung     Weyarner NEWSLETTER abonnieren     Fotoberichte

HINWEISE - AKTUELLES - NEUES AUS DER VERWALTUNG: 

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN:

REGELMÄSSIGE TERMINE IN DER GEMEINDE

AKTUELLE INFOS

WAS SONST NOCH WICHTIG SEIN KANN ...


 Bürgersprechstunde  -  Energieberatung - Seniorenhilfe - Gemeinwesenarbeit

Bürgersprechstunde
Jeden Dienstagnachmittag gibt es zwischen 17 und 19 Uhr in unserer Gemeinde eine Bürgersprechstunde.
Der Erste Bürgermeister und im Verhinderungsfalle der zweiteBürgermeister stehen an diesen Bürgersprechstunden für Auskünfte, Nachfragen und Anliegen im Rathaus zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die nächste Bürgersprechstunden sind am
Dienstag, den 21.08.2018 (2. Bgm.).
Die Sprechstunde am 28.08.2018 entfällt!

Sprechstunde zum energiesparenden Bauen und Sanieren
Die Gemeinde Weyarn bietet einmal im Monat eine kostenlose Energieberatung an. Frau Dipl.Ing. Maleen Holm ist dazu im Rathaus zur Beratung anwesend. -> mehr Info
Die Beratung umfasst nicht nur energiesparendes Verhalten sondern auch Maßnahmen an der Hülle des Hauses, Optimieren der Heizungsanlage und informiert über staatliche Fördermöglichkeiten.
Die Gemeinde Weyarn wird – wenn jemand nach dieser kostenlosen Erstberatung ein Gutachten für die energetische Sanierung seines Hauses erstellen lässt - dieses Gutachten bei Vorlage mit 150,-- Euro bezuschussen.
Die Sprechstunde zur kostenlosen Energieberatung ist im Rathaus nur nach Terminabsprache unter der Telefonnummer 08022/187884, zu vereinbaren.
Nächster Termin: Dienstag, den 18.9.2018, von 17 Uhr bis 19 Uhr.
 

Seniorensprechstunde
Für alle Fragen zu Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung etc. bietet die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Weyarn, Betty Mehrer eine Beratung an.
Sie findet nach telefonischer Absprache im Rathaus, Zimmer 04, Erdgeschoss oder bei Ihnen zu Hause statt.
Weiterhin erhalten Sie alle Informationen zum Thema Wohnungsanpassung, Umbau, Fördermöglichkeiten kostenlos bei einer Erstberatung.
Terminvereinbarung unter 08020/295 oder 08020/1887-24
 

Gesprächszeiten - Gemeinwesenarbeit und Seniorenhilfe in Weyarn - Ute Haury
jeden Dienstag, 14.30 – 16.30 Uhr und Mittwoch, 10.00 – 12.00 Uhr
im Rathaus, Erdgeschoss, Zimmer 04
EMail:
lebensraum.weyarn@stiftung-liebenau.de
Außerhalb dieser Zeiten ist sie telefonisch auch unter 08020/1887-25 zu erreichen.

 zurück zum Anfang


 HINWEISE - AKTUELLES - NEUES .... AUS DER VERWALTUNG

 

Ausbildungsplatz in der Gemeindeverwaltung

Der Gemeinderat hat beschlossen, für den Fall, dass es eine geeignete Bewerberin oder einen geeigneten Bewerber gibt, einen
Ausbildungsplatz für eine/n Verwaltungsfachangestellte/n ab Herbst 2019 anzubieten.

Wenn Sie sich für gesellschaftliche und wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren, Sie sich neugierig hinsichtlich der Vielfalt der öffentlichen Aufgaben einer Gemeindeverwaltung sowie verschiedener Rechts-und Verwaltungsfragen zeigen und zugleich auf eine zukünftige berufliche Tätigkeit Wert legen, in der der Umgang mit Menschen eine große Rolle spielt, dann beginnen Sie eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte/n bei uns in der Gemeinde Weyarn.
Sie zeichnen sich zudem durch Ihr selbstständiges Arbeiten, durch ein logisches und konzentriertes Denkvermögen sowie Ihr strukturiertes Handeln aus.
Zu Ihren Stärken zählen außerdem Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, ein korrektes und freundliches Auftreten sowie ein hohes Maß an Engagement, Flexibilität und wirtschaftlichem Denken.

Interessenten werden gebeten, sich schriftlich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis 30.09.2018 bei der Gemeinde Weyarn, Ignaz-Günther-Straße 5, 83629 Weyarn zu bewerben.
Für Rückfragen steht Frau Altenweger, Tel. 08020/188726, bzw. Herr Walser, Tel. 08020/188711, zur Verfügung.

Die Gemeindeverwaltung

zurück zum Anfang

 

Das Landratsamt Miesbach, Tief- und Straßenbau, informiert
Deckensanierung Mangfallbrücke, Thalham
Vollsperrung der Mangfallbrücke wegen Sanierungsmaßnahmen

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Anwohner/innen und Anlieger/innen,
im Zuge der Deckensanierung auf der Mangfallbrücke in Thalham werden wir die Kreisstraße MB 12 ab dem 30.07.2018 bis einschließlich 24.08.2018 für den gesamten Durchgangsverkehr sperren. Die Kreisstraße MB 12 ist dann nur noch von der Staatsstraße 2073 (Miesbach – Weyarn) in Thalham bis zum Anwesen Gotzinger Str. 3 (Floßmann) frei befahrbar. Von der Warngauer Seite her kommend (Reitham, Kreisstr. MB 10) ist die Kreisstraße MB 12 bis ca. 100 m vor dem Brückenbauwerk befahrbar bzw. alle Anwesen erreichbar.
Die Fa. Porr Bau GmbH aus Tirol ist mit der Durchführung der Maßnahme betraut und wurde über den sensiblen Arbeitsraum aufgeklärt.
Bauablauf: Zunächst wird der Asphaltbelag der Brücke entfernt, im Anschluss erfolgt die Entrostung des Stahltrogs im Innenbereich des Fahrbahnübergangs, gefolgt vom neuen Anstrich in besagtem Bereich, danach ist die Abdichtung einzubringen und zum Schluss wird der Gussasphalt und der Asphaltbeton aufgebaut.
Wir bitten mit dieser Info um Kenntnisnahme und um Berücksichtigung auf Ihren Arbeitswegen hinsichtlich der Vollsperrung für den Durchgangsverkehr auf der Kreisstraße MB 12.

zurück zum Anfang

 

Bitte um Rückschnitt von Bäumen, Sträuchern und Hecken

Im Sommer freut sich jeder Gartler über grünende und blühende Bäume und Sträucher … Trotzdem möchten wir die Haus- und Grundstücksbesitzer an ihre Verpflichtung zur Freihaltung der öffentlichen Verkehrsflächen erinnern. Schneiden Sie bitte Bäume, Sträucher, Hecken und alle anderen Bepflanzungen, die sich in der Nähe von amtlichen Verkehrszeichen oder Straßenleuchten oder an Straßen und Gehwegen befinden, bis zur Grundstücksgrenze zurück.
Durch überhängende Äste und Zweige können Fußgänger und Radfahrer behindert und somit gefährdet werden. Besonders lästig ist es, wenn es geregnet hat und man beim Vorbeifahren/-gehen an nassen Büschen eine Dusche abbekommt. Außerdem besteht die Gefahr, dass Fahrzeuge beim Entlangfahren beschädigt und Straßenbeleuchtungen bzw. Verkehrszeichen verdeckt werden können und Sichtbehinderungen entstehen. Art. 29 Abs. 2 Satz 1 des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes verbietet Anpflanzungen, die die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs beeinträchtigen können. Wir bitten Sie daher dringend, Ihre Pflanzen so zurückzuschneiden, dass Wege und Straßen in ihrer vollen Breite ohne Behinderungen genutzt werden können.
Beachten Sie bitte, dass über Geh- und Radwegen eine lichte Höhe von 2,50 m vorhanden sein muss und Lastkraftwagen, Müllfahrzeuge und Busse eine lichte Höhe von 4,50 m zur ungehinderten Durchfahrt benötigen Sorgen Sie bitte immer für den nötigen Rückschnitt – die Verkehrsteilnehmer werden es Ihnen danken.

Ihre Gemeindeverwaltung


 AKTUELLE VERANSTALTUNGEN IN DER GEMEINDE ...

 

Gemeinwesenarbeit
Mittagstisch

Herzliche Einladung zu unserem Mittagstisch am Mittwoch, den 22. August um 12.00 Uhr . Hierzu freuen wir uns immer über neue Gäste. Annette Leitner und ihr Koch Michi werden uns ein leckeres Essen zubereiten. Ihr Wunsch beim letzten Mal wird berücksichtigt – für € 7,50 pro Person. Und auch ein Getränk wird wieder mit im Preis enthalten sein.
Bitte melden Sie sich auf jeden Fall bis Montag, den 20. August unter der bekannten Telefonnummer im Rathaus an: 08020 – 1887-25 (AB wird abgehört). Vielen Dank.
Wenn Sie einen Fahrdienst oder Begleitung benötigen, diesen organisieren wir gerne für Sie. Rufen Sie unter der o. g. Telefonnummer an.
Herzlichst Ihre Ute Haury

zurück zum Anfang

 

Pfarrgemeinde St. Dionysius Neukirchen
Einladung zum Pfarrfest

am Mittwoch, 15. August 2018
10.30 Uhr Festhochamt in der Pfarrkirche mit Kräutersegnung, anschließend Pfarrfest im Pfarrgarten
Geselliges Beisammensein mit Musik und Kinderprogramm. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt!
Um Kuchenspenden wird gebeten (Zenta Läßer, Tel. 08025/4820)
Der Erlös kommt der Orgelrenovierung in Gotzing zugute!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf ein fröhliches Fest!

zurück zum Anfang

 

Arbeitskreis Altersplanung
Ausflug zum Boar-Hof in Holz

am Tegernsee - am Do., 16.08.2018
Maria und Markus Bogner haben den Boar-Hof im Ortsteil Holz 2009 gepachtet und bewirtschaften ihn seitdem nach ökologischen Richtlinien und den Grundsätzen der Permakultur. Wie dies genau aussieht, werden wir bei der Information und im Gespräch von Bogners erfahren. Im Hofladen kann man sich manches mitnehmen und bei Kaffee und Kuchen auf den schönen Tegernsee schauen.
Abfahrt ist in Weyarn um 13.15 Uhr, Treffpunkt wie immer am Rathaus. Anmeldung bitte bei Betty Mehrer (Tel. 08020/295).

zurück zum Anfang

  

Wie geht's weiter im Gemeinschaftsgarten?

Kommt zu unserem Treffen am Dienstag, den 21. August um 19 Uhr im Bürgergwölbe. Oder zu unserer Gartenführung am 25. August von 16.00 bis 18.00 Uhr mit Diskussion.
Und für alle, die sich schon jetzt um die Anzucht von Gemüse für das Herbst- und Winterhochbeet kümmern: Wir sind dankbare Abnehmer von Setzlingen jeder Art! Herzlichen Dank!

zurück zum Anfang

 

Veteranen- und Reservistenvereins Neukirchen / Gebirgsschützenkompanie Gotzinger Trommel
Gemeinsamer Jahrtag

am Sonntag, den 26. August 2018

Zur Unterhaltung spielt die Stadtkapelle Miesbach.
Die Vorstandschaft und die Hauptmannschaft bitten um zahlreiches Erscheinen und laden sehr herzlich zum Jahrtag ein.

Jährlicher Bittgang

Am 1. September 2018 findet wieder unser jährlicher Bittgang von Neukirchen nach Esterndorf statt.
Wir bitten unsere Mitglieder und Gemeindebürger um rege Beteiligung.
Treffpunkt ist um 18.30 Uhr in der Neukirchner Pfarrkirche.

zurück zum Anfang

 

Einladung zum 16. Eichertreff

am Samstag, 01.09.2018 beim Gasthaus Lindl (Schanuk) in Fentbach, ab 10 Uhr.

zurück zum Anfang

 

Einladung zum Ausstellungsbesuch
„Ludwig III. – der unbekannte König“ im Museum Starnberger See

Ludwig III. (1845–1921) war nicht nur der Sohn des überaus beliebten Prinzregenten Luitpold und der letzte, nur sechs Jahre regierende bayerische König. Er war auch Mitglied der Kammer der Reichsräte, Aktionär, Ökonom und züchtete Rennpferde. Im 100. Jahr der Novemberrevolution, dem Jahr, das das Ende der bayrischen Monarchie markiert, spürt die Ausstellung dem Wesen und Schicksal Ludwigs III. nach. Mit neuen Quellen werden ein Gesamtbild seiner Persönlichkeit gezeichnet und Etikettierungen wie „der glücklose König“, der „Millibauer“ u. a. hinterfragt. Durch die Ausstellung führt uns die Museumsleiterin und Kuratorin der Ausstellung, Sibylle Küttner.
Wir laden Sie herzlich zum gemeinsamen Ausstellungsbesuch ein.
Am: Sonntag, den 02.09.2018, Abfahrt 9.30 Uhr ab Weyarn (Rathausplatz Nord), Rückkehr gegen 16.00 Uhr
Kosten: ca. 5,- € pro Person (Eintritt und Führung)
Kontakt und Anmeldung: Katja Klee, Tel. 08020/1887-24 oder E-Mail: klee@weyarn.de

zurück zum Anfang

 

Ergänzende Ferien-Kinderaktion des Gartenbauverein

Wir basteln Quartiere für unsere Obstbaum-Nützlinge am Freitag, 7. September 18 um 14.00 Uhr.
Damit wir viel schönes und gutes Obst bekommen, helfen wir den Obstbäumen und machen es den Nützlingen in unserem Garten richtig gemütlich.
Arbeitsmaterialien stellt der Verein, arbeiten müsst ihr!
Nach getaner Arbeit stärken wir uns mit einer Apfelpizza und frisch gepresstem Apfelsaft. Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Anmeldung bei: Sepp Killy 08020/1040

zurück zum Anfang

 

Reparatur Café

Das Reparaturcafé findet in bewährter Form im Bürgergewölbe statt, Eingang neben dem Klostercafé. Neues Leben für kaputte Geräte.
Wir helfen bei: Reparieren von Kleinelektro, Unterhaltungselektronik, Notebooks und Nähen und Flicken von Kleidung. Achtung! Keine „Nassgeräte“ wie Dampfbügelstationen oder Kaffeevollautomaten! Wegen Stromschlaggefahr.
Kein Batteriewechsel bei Armbanduhren.
Dampfbügeleisen oder Wasserkocher können repariert werden.
Nächster Termin: Sonntag, 23.09.2018 von 10 bis 13 Uhr
Folgetermin: 11.11. 2018

zurück zum Anfang

     

WeyHALLA
TERMINE - TERMINE - TERMINE...

Reservierung unter 08020/904622, oder  girgl@weyhalla.de
Bitte 1/2 Std vor Konzertbeginn da sein, danach keine Platzgarantie

Terminänderungen oder weitere Infos zu den Veranstaltungen erfahren Sie aktuell unter www.weyhalla.de.

WEYHALLA Musikcafe Weyarn - Live-Musik, Kabarett, Musical, Kegelbahn
Öffnungszeiten:
Mi, Do und So: 19.00 - 01.00 Uhr;  Fr. und Sa. 19.00 - 03.00 Uhr
Girgl Ertl, Mangfallweg 24, 83629 Weyarn, Tel: 08020 / 904622,
www.weyhalla.de

zurück zum Anfang

 

    
HISTORISCHES TRADITIONSWIRTSHAUSMUSIK-, KABARETT- UND THEATERBÜHNE

GOTZINGER TROMMEL

Bei allen Veranstaltungen bitten wir um vorherige tel. oder schriftl. Reservierung!
83629 Gotzing, Telefon: 08020/1728, Telefax: 08020/904783, E-Mail: wirt@gotzinger-trommel.de, www.gotzinger-trommel.de

zurück zum Anfang

 

Termine aus den Nachbargemeinden

zurück zum Anfang

  REGELMÄSSIGE TERMINE IN DER GEMEINDE ...

 

Reparaturcafé

Das Reparaturcafé findet wieder im Jahr 2018 statt!
Hier die Termine: 23.09., 11.11.2018
In welchen Räumen das Reparaturcafé stattfindet, wird im Gmoablatt’l bekanntgegeben.
Das RepCaf-Team

zurück zum Anfang

 

Frauenstammtisch im Goldenen Tal

Jeden 1. Mittwoch im Monat um 20.00 Uhr treffen sich Goldene Talerinnen um gemütlich zu ratschen, Erfahrungen auszutauschen und neu Zugezogene kennenzulernen.

Wir freuen uns auf viele neue Gesichter! Keine Scheu, je größer die Runde, desto lustiger!

zurück zum Anfang

 

TSV Weyarn Eltern-Kind-Turnen ab 1 Jahr

Immer dienstags von 10.00 –11.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Weyarn
Ansprechpartner: Andrea Butzenberger 0160/7242600

zurück zum Anfang

 

Meditation im Domicilium

Jeden Morgen von 6.30 bis 7.00 Uhr und an jedem Mittwochabend gibt es im Meditationsraum der Hospiz-Gemeinschaft die Möglichkeit der Meditation für alle, die gemeinsam mit anderen in der Stille sitzen möchten.

zurück zum Anfang

 

Eltern-Kind-Spielkreis
Wuzalhaufen
Liebe Eltern, wir laden Euch und Eure Kleinen von 0–3 Jahren ein zum Wuzalhaufen. Immer mittwochs von 9.00 bis 10.30 Uhr im Spielkreis. Es wird gesungen, gespielt, gebastelt und geratscht.
Nähere Auskünfte unter 08020/7158 oder schaut einfach mal vorbei. Wir freuen uns auf Euch! 

zurück zum Anfang

 

Offener Stammtisch in der Klosterbrauerei

Jeden ersten Freitag im Monat ab 18 Uhr findet ein offener Stammtisch im Klostercafé Weyarn statt.
Herzlich eingeladen sind Alteingesessene, neu Zugezogene, Nachbarn und alle, die sich austauschen und kennenlernen möchten.
Das Klostercafé hat dazu seine Öffnungszeiten von 18 bis 22 Uhr verlängert.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen regen Austausch.

zurück zum Anfang

 

Energieberatungsstützpunkt im Oberland – Miesbach

In Miesbach findet die Beratung jeden 4. Mittwoch im Monat, (24.07.2018), von 08.45 Uhr – 13.15 Uhr im Landratsamt Miesbach, Hauptgebäude (Haus B, Raum B 006) statt.
Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter 0800/809 802 400 oder 08025/704-3315.
Energie und Kosten sparen mit Photovoltaik-Anlagen. Bund und Land fördern Investitionen in Batteriespeicher Private Haushalte können mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach aktiv an der Energiewende mitwirken und gleichzeitig einen wirtschaftlichen Vorteil erzielen. Das betont die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern. Eine eigene Photovoltaik-Anlage ermöglicht es, bis zu 30 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt selbst zu erzeugen. „Wird die Anlage mit einem Batteriespeicher ergänzt, lässt sich der Anteil des Eigenverbrauchs auf etwa 70 Prozent erhöhen“, so die Verbraucherzentrale Bayern.
Im Falle einer Darlehensfinanzierung über die KfW Bank gewährt diese einen Tilgungszuschuss in Höhe von 10 Prozent der Speicherkosten. Anträge sind vor Beginn der Investition bei einer Hausbank zu stellen. Die Förderung kann für die Investition in eine neue Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher genutzt werden, aber auch für die Nachrüstung eines Batteriespeichers in eine vorhandene Photovoltaik-Anlage. Wer gleichzeitig besonders energieeffizient baut oder saniert, kann eine zusätzliche Unterstützung der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen des 10.000-Häuser-Programms beim Einbau einer Photovoltaik-Anlage mit Stromspeicher bekommen. Diese Förderung muss vor Beginn der Maßnahme bis zum 30. September 2018 über die Online-Plattform: energiewende-oberland.de beantragt werden. Die Förderung der KfW Bank läuft bis zum 31. Dezember 2018.
Um eine Photovoltaik-Anlage erfolgreich zu betreiben, ist eine sorgfältige Planung ratsam. Die passende Größe und der richtige Standort der Anlage sind entscheidend.
Auch ist zu klären, ob ein Batteriespeicher zusätzlichen Nutzen bringt. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern bietet dazu eine persönliche und anbieterneutrale Beratung an.

zurück zum Anfang

 

  WAS SONST NOCH WICHTIG SEIN KANN...  /  AKTUELLE INFORMATIONEN  

    

Logo der VIVO
VIVO informiert

Müllabfuhrtermine

Containerstandplätze

Öffnungszeiten des Wertstoffhof Wattersdorf

Wattersdorf, Filzenweg - Tel. 0171/4455981

Der Wertstoffhof ist am Freitag, den 13. Juli 2018 geschlossen!

Öffnungszeiten - Wertstoffzentrum Warngau

zurück zum Anfang

 

Operation Drahtesel
Polizeiliche Präventionskampagne zur Bekämpfung des Fahrraddiebstahls und Erhöhung der Verkehrssicherheit von Fahrrädern

Unter dem Motto „Operation Drahtesel“ werden durch die Dienststellen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in der Zeit von Mai bis Oktober Präventionsveranstaltungen, insbesondere zum Thema Diebstahlssicherung durchgeführt.Im Zuge dieser Präventionskampagne wird die bisher zusammen mit dem Polizeipräsidium Niederbayern betriebene Fahrrad-Datenbank eingestellt. Grund dafür ist, dass sich gezeigt hat, dass die Datenbank als Hilfsmittel zur Bekämpfung des Fahrraddiebstahls nur einen sehr geringen Nutzen hat.

Die Zahl der Fahrraddiebstähle ist zwar leicht rückläufig, dennoch ist sie noch immer sehr hoch.

Darum gibt die Polizei, jetzt zum Beginn der Fahrradsaison, wieder Tipps an die Radler, wie sie mit einfachen Maßnahmen ihre Drahtesel effektiv vor Diebstahl sichern können. Machen Sie es Langfingern unangenehm schwer oder sogar unmöglich Ihr Fahrrad zu stehlen, in dem sie die folgenden Regeln beachten. Die Chancen, ein gestohlenes Fahrrad wiederzubekommen, sind bedauerlicherweise eher gering. Es kann nur etwa jeder zehnte Fall aufgeklärt werden.

  • Schließen Sie Ihr Fahrrad eng an einen festen Gegenstand an, nicht nur ab.
  • Nutzen Sie hochwertige, massive Panzerkabel- bzw. Bügelschlösser.
  • Füllen Sie einen Fahrradpass aus oder nutzen Sie eine Fahrradpass-App. Bewahren Sie die Kaufunterlagen zusammen mit dem Fahrradpass zu Hause auf.
  • Lassen Sie Ihr Fahrrad von einem Fachhändler codieren oder bringen Sie eine individuelle Kennzeichnung an.
  • Achtung vor Gelegenheitsdieben. Lassen Sie Ihr Fahrrad nicht ungesichert, auch nicht kurz.

Wir wollen, dass Sie auch in Zukunft sicher, und weiter radeln können.

Ihre Polizei in Oberbayern Süd

zurück zum Anfang

 

Blutspendeaktionen in der Region Miesbach

Der Bedarf an Spenderblut ist in unserem modernen Gesundheitssystem hoch und wird voraussichtlich auch in Zukunft noch weiter ansteigen. Durch die Fortschritte in der Medizin haben wir heutzutage die Möglichkeit, Krankheiten und Verletzungen zu behandeln, die noch vor wenigen Jahren als aussichtslos galten. Oft ist hierbei der Einsatz von Blut unausweichlich. Gleichzeitig sind neue Therapien und Behandlungsmethoden entstanden, die ebenfalls die Anwendung von Spenderblut voraussetzen. Nach wie vor gibt es jedoch für Spenderblut keinen synthetischen Ersatz und die klassische Blutspende ist daher nicht zu ersetzen. Um genügend Blutprodukte für die Verwendung bei Unfällen, Operationen oder schweren Krankheiten zur Verfügung zu haben, sind wir aus diesem Grund täglich aufs Neue auf Ihre freiwillige und uneigennützige Blutspende angewiesen.
Blutkonserven werden am häufigsten für die Behandlung von Krebspatienten und in der inneren Medizin eingesetzt. Damit werden entweder Blutverluste ausgeglichen oder es wird Blut ersetzt, wenn der Körper aufgrund von Blutbildungsstörungen nicht mehr in der Lage ist, selbst die nötigen Blutkörperchen zu bilden. Neben der inneren Medizin werden Blutprodukte auch für die Behandlung von Unfallopfern und Verletzungen eingesetzt. Auf diesem Weg können Patienten mit schweren Blutungen stabilisiert und gerettet werden. Je nach Schweregrad der Verletzungen werden für Unfallopfer oftmals große Mengen an Spenderblut benötigt. In Extremfällen kann dies bedeuten, dass im Operationssaal innerhalb der ersten Stunden nach dem Unfall Blutkonserven von dutzenden Blutspendern für eine Patientin oder einen Patienten zum Einsatz kommen.

Spenderblut wird für alle Bevölkerungsschichten und für alle Altersstufen gebraucht.
Ganz gleich, ob für akute Verletzungen oder für Erkrankungen, Blut ist ein wertvolles Gut, das jeder von uns benötigen kann.

» mehr Informationen auf www.blutspendedienst-muenchen.de

Allgemeine Voraussetzungen zum Blutspenden:

» Aktuelle Termine des Blutspendedienst München in der Region Miesbach

zurück zum Anfang

 

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
Seit 2013 gibt es ein bundesweites Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“, das all denjenigen die Kontaktaufnahme erleichtern soll, die den Weg zu einer Einrichtung vor Ort zunächst scheuen oder sie aus unterschiedlichen Gründen nicht aufsuchen können.
Das Hilfetelefon ist das erste Beratungsangebot in Deutschland, das barrierefrei, kostenlos und vertraulich rund um die Uhr erreichbar ist – genau dann, wenn die Betroffenen den Mut gefasst haben, sich jemandem anzuvertrauen.
Die mehr als 60 Fachberaterinnen geben unter der Rufnummer 08000 116 016
sowie über Chat und E-Mail auf der Webseite www.hilfetelefon.de Auskunft zu allen Formen von Gewalt.
Sie unterstützen jedoch nicht nur gewaltbetroffene Frauen, sondern beraten auch Familienmitglieder, Freunde und Fachkräfte. Jederzeit können Dolmetscherinnen für 15 Sprachen zugeschaltet werden. Auch hörbeeinträchtigte Menschen können die Beratung mithilfe von Gebärdendolmetschern nutzen. Das Angebot ist beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben angesiedelt. Das Hilfetelefon bietet eine 24h-Beratung und hilft betroffenen Frauen dabei, nach der Erstberatung die richtigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in ihrer Kommune zu finden.

zurück zum Anfang

 

Wohnortnahe Hilfe in seelischer Not

Krisendienst Psychiatrie
Tel. 0180 / 655 3000

täglich von 9 bis 24 Uhr
an 365 Tagen im Jahr!

In seelischen Krisen und psychiatrischen Notlagen können sich die Bürgerinnen und Bürger ab sofort an den Krisendienst Psychiatrie wenden. Er berät alle Menschen ab dem 16. Lebensjahr, die selbst von einer Krise betroffen sind, sowie deren Angehörige und weitere Personen aus dem sozialen Umfeld. Bei Bedarf können innerhalb einer Stunde Krisenhelfer vor Ort sein, um akut belasteten Menschen beizustehen.
Der Krisendienst Psychiatrie hat auch für Ärzte, Einrichtungen und Fachstellen, die mit Menschen in psychischen Krisen zu tun haben, ein offenes Ohr. Die fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krisendienstes hören zu, fragen nach und klären mit den Anrufern gemeinsam die Situation. Sie vermitteln den Betroffenen wohnortnahe, passende Hilfeangebote wie persönliche Beratung, ambulante Krisenhilfe oder – bei Bedarf – ambulante fachärztliche oder stationäre Behandlung. Ist eine Klärung und Beratung vor Ort nötig, stehen mobile Einsatzteams für Hausbesuche zwischen 9 und 21 Uhr (werktags) sowie 13 und 21 Uhr (an Wochenenden und Feiertagen) bereit.

Der Krisendienst Psychiatrie wird vom Bezirk Oberbayern finanziert und in enger Zusammenarbeit mit den regionalen Sozialpsychiatrischen Diensten organisiert. Die Beratung ist für Sie als Anruferin oder Anrufer kostenfrei; es entstehen lediglich geringfügige Telefonkosten (0,20 €/Anruf Festnetz; Mobilfunk max. 0.60 €/Anruf). Wenn Sie also in einer Krise nicht mehr weiter wissen, rufen Sie an. Je eher, desto besser! Denn mit fachkundiger Begleitung lässt sich fast jede Krise leichter meistern.

Mehr Informationen unter: www.krisendienst-psychiatrie.de

zurück zum Anfang

   

 Deutsche Rentenversicherung ...

Die nächsten Sprechtage für alle Rentenfragen

Die nächsten Sprechtage für alle Rentenfragen der Deutschen Rentenversicherungen sind im Landratsamt Miesbach, Rosenheimer Str. 12,
am Donnerstag, den 2.8. und 6.9. und 4.10. von 9 -12 Uhr und von 13 - 16 Uhr.
Bitte bringen Sie Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren Personalausweis mit. Sämtliche Beratungen sind kostenfrei!
Beratungen im Landratsamt sind nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter der neuen kostenlosen Telefonnummer 0800/6789100 möglich.
Besetzt ist diese Sprechtagshotline mit Beraterinnen und Beratern der Auskunfts und Beratungsstellen.

Internet-Adresse: www.deutsche-rentenversicherung.de

zurück zum Anfang

Erste Hilfe bei Vergiftungen
Tagesmütter, Tagesväter und Eltern sollten ein Kind genau beobachten, wenn sie befürchten, dass es giftige Pflanzenteile verzehrt hat. Es schadet dann nie, dem Kind Wasser zu trinken zu geben (Leitungswasser oder stilles Wasser), um eventuelle Giftstoffe zu verdünnen. Medizinkohle steht bei Bedarf im Medikamentenschrank bereit. Wenn das Kind sich übergibt oder benommen wirkt, sollte sofort der Notarzt gerufen oder das Kind ins Krankenhaus gebracht werden.
TIPP: GIZ-Nummer ins Handy

Wer die Telefonnummer eines Giftinformationszentrums (GIZ) ins Handy einspeichert, bekommt im Fall des Falles auch bei Ausflügen und im Urlaub schnell professionellen Rat.  GIZ-Telefonnummern bekommt man z.B. beim Bundesinstitut für Risikobewertung unter www.bfr.bund.de/ Suchbegriff: Giftinformationszentren. Dort kann man auch eine kostenlose App mit Informationen zum Thema „Vergiftungsunfälle bei Kindern“ herunterladen.

zurück zum Anfang

 

 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau ...

Rauchwarnmelder - Pflicht in jeder Wohnung
Jährlich kommen geschätzt 500 Menschen bei Bränden ums Leben. 70 Prozent von ihnen werden nachts im Schlaf vom Feuer überrascht. Dabei töten meist nicht die Flammen, sondern giftige Rauchgase, die beim Brand entstehen.
In den häufigsten Fällen hätte ein Rauchmelder Menschenleben retten können, denn während des Schlafes ist der Geruchssinn beim Menschen nicht aktiv, das Gehör aber schon. Das Haus oder die Wohnung mit Rauchwarnmeldern auszustatten, ist mit geringem Aufwand erledigt. Zudem regelt die Landesbauordnung des jeweiligen Bundeslandes, wie welche Immobilie mit Rauchwarnmeldern auszustatten ist.
In allen 16 Bundesländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, Neubauten und umfangreiche Umbauten mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Zudem sind Bestandsbauten mit Rauchwarnmeldern nachzurüsten.
Übergangsfristen gelten hier noch in Bayern bis zum 31. Dezember 2017.

zurück zum Anfang

 

Schlaganfall - Jede Minute zählt!

Sehstörungen und Schwindel, plötzliche Schwäche, Unfähigkeit, sich sprachlich wie gewohnt auszudrücken, sind klassische Schlaganfallsymptome. Wer solche Anzeichen bei sich bemerkt, sollte diese unbedingt ernst nehmen und umgehend einen Arzt aufsuchen. Nur der kann feststellen, ob es sich womöglich um Vorboten eines Schlaganfalls handelt oder ob bereits ein Schlaganfall vorliegt. In jedem Fall ist Eile geboten, denn je früher eine medizinische Versorgung einsetzt, desto höher sind die Chancen, ohne größere Folgeschäden davonzukommen.

Oft sind Betroffene allerdings nicht mehr in der Lage, sich selbst zu helfen. Sie sind auf Familienmitglieder, Freunde, Kollegen oder Fremde angewiesen. Handelt es sich um nahestehende Menschen, werden sie leichter eine Veränderung erkennen. Sie können die Situation vermutlich besser einschätzen und daher sicherer handeln. Für Außenstehende ist es hingegen schwieriger. Sie bemerken unter Umständen in einem akuten Fall zwar, dass hier „etwas nicht stimmt“. Auf die Idee, dass es sich um Schlaganfall handeln könnte, kommen aber immer noch viel zu wenige Menschen.

Die SVLFG empfiehlt daher den Schnelltest „FAST“. Er hilft dabei, einen Schlaganfall zu erkennen:

Checkliste für Helfer:

Weitere Informationen im Internet unter www.svlfg.de > Stichwort Schlaganfall.

Das Wichtigste überhaupt ist: Greifen Sie ein, wenn jemand offensichtlich in Schwierigkeiten ist. „Schauen Sie nicht weg“, fordert der Vorstandsvorsitzende der SVLG, Arnd Spahn. Niemand dürfe sich scheuen, etwa aus einer falsch verstandenen Höflichkeit heraus auf einen hilflosen, desorientiert wirkenden Menschen zuzugehen, nachzufragen und Hilfe anzubieten. Spahn: „Ziehen Sie zur Not eine weitere Person hinzu, wenn Sie sich unsicher fühlen. Helfen Sie! Möglicherweise retten Sie damit ein Menschenleben.“

zurück zum Anfang


Wichtige Öffnungszeiten

Wichtige Öffnungszeiten


Telefonliste der Gemeinde Weyarn

Telefonliste der Gemeinde Weyarn

zurück zum Anfang